Die zoologischen Sammlungen der Wirbellosen und Hydrobiologie

MUSE-INV-c006 s0042_DSC9308
18 Sammlungen, 1.800.000 Belege, Sammelzeitraum: seit 1850

Die entomologischen Sammlungen des Muse umfassen schätzungsweise 2 Millionen wirbellose Tiere. Die Exemplare stammen aus der Zeit von etwa 1850 bis heute. Fast 70 % davon kommen aus dem Trentino. Die Sammlungen werden ständig erweitert, dank der Neuzugänge im Rahmen der Forschungsprojekte, die die Abteilung vor allem im Alpenraum (Italien, Europa und außereuropäische Länder) durchführt.