Tempo di lupi - Zeit der Wölfe

{Bookmark CONDIVIDI}
{Bookmark VOTA SOCIAL}
 
 
  • mostra_WolfAlps_01_440x216
  • mostra_WolfAlps_02_440x216
  • mostra_WolfAlps_03_440x216
  • mostra_WolfAlps_04_440x216
  • mostra_WolfAlps_05_440x216
  • mostra_WolfAlps_06_440x216
immagine precedente immagine successiva
Ich mag den Wolf, aber ich habe auch ein wenig Angst davor. Er frisst Schweinchen, die Großmutter und das Rotkäppchen. Er hat große, spitze Zähne…“, erzählt die kleine Margherita, eine der Figuren, welche die Besucher auf eine Entdeckungsreise durch die Ausstellung „TEMPO DI LUPI“ (ZEIT DER WÖLFE. Die Geschichte einer Rückkehr) führt.
Vom 20. Dezember 2014 bis zum 1. März 2015 erklärt und beschreibt die Ausstellung in den Räumen des MUSE – dank interaktiver Ausstellungsstücke, historischer und zeitgenössischer Exponate – auf anschauliche Weise den Wolf.

Anhand der verschiedenen Blickwinkel einiger Figuren, wird der Besucher zu einem objektiven und wissenschaftlich korrekten Bewusstsein geführt, um damit Irrglauben und Aberglauben aufzudecken und durch Genauigkeit und Ehrlichkeit der Forschung zu ersetzen.

So hören wir also in der Ausstellung die Stimme eines Jägers aus der Steinzeit, Zeuge einer fast mystischen und magischen, sowie primitiven und natürlichen Beziehung zum Wolf; die Meinung eines mittelalterlichen Viehzüchters, der von einer für den Menschen schwierige Zeitperiode erzählt, in der dieses Tier als ein bösartiges Wesen angesehen wurde.
Außerdem höre wir die Stimme eines Bauern aus der heutigen Zeit – eine jener Bevölkerungsgruppen, die von der Rückkehr des Wolfes am stärksten betroffen sind; oder aber der Blickwinkel eines Touristen, fasziniert, aber ebenso verängstigt vom großen Fleischfresser; das Interesse eines Forschers, der lernt und sein Wissen gerne an die gesamte Bevölkerung weitergeben würde. Und am Schluss auch die Stimme eines Kindes, welches das Tier - so wie es in vielen Märchen dargestellt wird - fürchtet, aber ebenso der Faszination erliegt.

Durch seine Erzählung bringt das Kind einen besondere Blickwinkel ans Licht - ein Blick welcher mit der Fantasie und Vorstellungswelt der Märchen eng verbunden ist und die Erwachsenen auf eine Reise zurück in die Zeit mitnimmt.



Eine Auswahl an Cartoons und Büchern dient als Ausgangspunkt für Überlegungen und Diskussionen über die Zukunft dieser Tiere sowie über die Probleme die ihr Überleben gefährden und ermöglichen es somit das Misstrauen abzulegen und mit wissenschaftlich fundierten, rationalen Informationen über den Wolf zu ersetzen.

 

LIFE WOLFALPS presenta 
Tempo di lupi. La storia di un ritorno

Mostra itinerante del progetto LIFE WOLFALPS 

Curatela
Davide Dalpiaz, Osvaldo Negra, Alessandra Pallaveri 

Supervisione scientifica
Francesca Marucco con Giuseppe Canavese, Claudio Groff, Michele Lanzinger, Paolo Pedrini

Testi
Osvaldo Negra con Irene Borgna, Erika Chiecchio, Elisa Largaiolli, Aleksandra Majic Skrbinsek, Francesca Marucco, Arianna Menzano, Katia Musso, Alessandra Pallaveri, Hubert Potočnik, Elisa Ramassa, Luciano Sammarone 

Coordinamento organizzativo
Antonia Caola, Lavinia Del Longo, Carlo Maiolini


Progetto Allestimento
Dotdotdot

Tassidermie e diorami
Stefano Cordioli, Meinrad Forer 

Illustrazioni
Sarah Richiuso

Coordinamento allestimenti MUSE e sicurezza 
Gabriele Devigili, Alessandra Tomasi

Realizzazione Allestimento
Innscena s.r.l.

Traduzioni
Mariano Casti per Trust Servizi


Coordinamento eventi e attività educative
Samuela Caliari 

Team attività educative - EduMUSE
Maria Bertolini, Maria Vittoria Zucchelli, Katia Danieli, Serena Dorigotti, Patrizia Famà, Marina Galetto, Christian Lavarian, Alessandra Pallaveri  Team eventiGiovanni Agostini, Elisa Maria Casati, Augusta Celesti, Katia Danieli, Federica Moretti, Stefania Tarter, Massimiliano Tardio, Rosaria Viola, Michela Zenatti

Comunicazione MUSE
Loris Berardi, Chiara Rinaldi, Elisa Tessaro, Chiara Veronesi, Monika Vettori


Visite guidate
Pilot e coach - MUSE

Si ringraziano per la collaborazione
Alessio Barale, Duccio Berzi, Michele Barbieri, Tommaso Borghetti, Natalia Bragalanti, Chiara Braschi, Christian Casarotto, Giuseppe Castelli, Guido Ceccolini, Anna Cenerini, Ettore Centofanti, Paolo Ciucci, Paolo Cocco, Mattia Colombo, Paolo Colombo, Fabio Copiatti, Maria Chiara Deflorian, Giuseppe Dematteis, Rossella Duches, Massimo Favaron, Damiano Fedeli, Klaus Foehl, Fabio Fogliazza, Alex Fontana, Carlo Frapporti, Marco Galaverni, Orlando Gallo, Giuseppe Grilli, Corradino Guacci, Rob Linder, Luigi Marchesi, Sandro Marescutti, Alessandra Mango, Davide Manzoni, Michele Menegon, Arianna Menzano, Danio Miserocchi, Luigi Molinari, Rebecca Mombelli, Donatella Mongera, Aldo Oriani, Luca Orlando, Roberto Parri, Sonja Pauen, Marco Pavanello, Stefano Pecorella, Gianni Penasa, Fabio Perillo, Sergio Perron, Augusto Rivelli, Laura Rizzi, Elisabetta Maria Rossi, Massimo Rosso, Ivan Stocchetti, Karol Tabarelli de Fatis, Stefano Tienforti, Chiara Trevisin, Bruno Usseglio, Claudio Venturini Delsolaro, Stefano Vettorazzi, Nanni Villani, Michela Zalunardo, Paolo Zanghellini, Matteo Zeni, Davide e Isacco Zerbini, Margherita Zingaro
 

Un ringraziamento particolare a
Irene Borgna, Antonio Iannibelli, Laura Martinelli, Elisa Ramassae Casa editrice Il Castoro, Giunti Editore, LIFE ANTIDOTO, LIFE Ibriwolf, Provincia autonoma di Trento – Servizio foreste e fauna

LIFE WOLFALPS è un progetto europeo coordinato da 
PNAM
 
Con la partecipazione di
 

Mostra realizzata grazie al contributo LIFE, uno strumento finanziario dell'Unione Europea

 
Share
 
 
 
Ausstellung
Wo
Wann
Von 20 dicembre 2014
Bis 1 marzo 2015
Öffnungszeiten
Öffnungszeiten des MUSE
Für wen
Alle
Ticket
Besuch der Ausstellung im Eintrittsticket des MUSE enthalten