Pflegen wir den Genuss! Gutes aus dem Trentino

{Bookmark CONDIVIDI}
{Bookmark VOTA SOCIAL}
 
 
  • presentazione_PAT_logo_TrentinoExpo_1
  • serra_albere_ph-Rene_Riller_440x216
  • coltivare-il-gusto_1_440x216
  • coltivare-il-gusto_2_440x216
  • coltivare-il-gusto_3_440x216
  • coltiviamo-il-gusto_5_440x216
immagine precedente immagine successiva
Ab 27. Mai 2015 landet Expo 2015 auch in Trient und Rovereto mit einem vielseitigen Programm an Veranstaltungen, die sowohl die kulturellen Anziehungspunkte – die Museen der Provinz – als auch die Art der Lebensmittelproduktion der Marke „Qualità in Trentino“ hervorheben wollen.
Zwei besondere Orte in den Städten Trient und Rovereto wurden dafür ausgewählt: Palazzo delle Albere, gleich neben dem MUSE – Museo delle Scienze in Trient und das Mart, museo di arte moderna e contemporanea di Trento e Rovereto. 
 
Die Ausstellung "Coltiviamo il gusto" im Palazzo delle Albere
Die Ausstellung hebt die Besonderheiten und Eigenheiten der lokalen Produkte aus dem Trentino hervor – dies dank der Veranschaulichung ihrer Verbindungen mit den Eigenarten des Gebietes, mit der Geschichte und Entwicklung der Anbauarten und der lokalen Produktionen der letzten 70 Jahre und der daraus folgenden Verwandlung der Landschaft.
Die Ausstellung wird durch Kunstwerke und Leihgaben folgender Einrichtungen ergänzt: Castello del Buonconsiglio, Museo degli usi e costumi della gente Trentina, Museo Ladino di Fassa und Mart in Rovereto.

Auf der Wiese zwischen MUSE und dem Palazzo delle Albere werden hingegen 20 verschiedene Arten an Gemüse- und Obstgärten vorbereitet; unter anderem ein traditioneller „trentiner“ Garten, ein „Synergie“-Garten, ein Garten der Farben, ein Garten der Nutz- und Heilpflanzen, ein Garten der Sinne, ein Garten mit Giftpflanzen, ein Blumengarten, ein Früchte- Blätter- und Wurzelgarten sowie ein Garten der die Geschichte von den Römern bis heute durchlebt.

Neben dem Tropenhaus des MUSE werden außerdem verschiedene Getreidearten, antike und neue Sorten wie z. B: Gerste, Weizen, Hartweizen, Buchweizen, Roggen, Hafer, Dinkel, Reis, Hirse, Mais, Kartoffel, Tabak, Hanf, Mohn, Leinsamen und Futterrüben angebaut.


 
Der Concept Store
Die Sonderausstellung „Coltiviamo il gusto“ ist mit einem Concept Store, der sich im Inneren des Palazzo befindet, verbunden. Hier stellen sich lokale Firmen (jeweils eine andere an jedem zweiten Tag) die gesamte Ausstellungsdauer über von Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 19.00 Uhr vor und präsentieren ihre Produkte, welche von den Besuchern verkostet und erworben werden können.

Jeden Tag von Donnerstag bis Sonntag findet um 15.00 Uhr der Kreativ-Workshop „Le Mani in pasta“ statt, bei dem die Besucher an verschiedenen Aktivitäten zum Thema Ernährung selbst mitwirken  können. Es werden u.a. typische „trentiner“ Gerichte zubereitet, kreative und künstlerische Aktivitäten für Familien angeboten oder Workshops zum Thema „Wissenschaft in der Küche“ durchgeführt.

Jeden Tag (außer montags) von 17.00 bis 18.00 Uhr finden außerdem „Verkostungs-Workshops“ unter der Anleitung von Sommeliers und der lokalen Firmen, die jeweils im Concept Store vertreten sind, statt.

Jeden Samstag und Sonntag werden die wichtigsten Firmen, Produzentenverbände und Einrichtungen des Trentino ebenfalls Verkostungen, Workshops, Meetings und Präsentationen anbieten.



Info und Preise
Der Besuch der  Ausstellung „Pflegen wir den Genuss!“ im Palazzo delle Albere ist kostenlos.
Die Teilnahme an den Workshops im Palazzo delle Albere ist gebührenpflichtig: ab 5 € pro Person.
Vormerkung beim Call Center des MUSE (+39 0461 270311) empfohlen!
Die Eintrittspreise des MUSE werden hierbei nicht verändert.


Weitere Infos:

 
Das Projekt wird durch die Vereinbarung CIPE PAT und dem Dienst für Internationalisierung der Provinz Trient (Servizio Internazionalizzazione PAT) unterstützt. Die Durchführung wird vom „Servizio Attività Culturali“ der Provinz Trient koordiniert und das MUSE wurde als ausführende Einrichtung bestimmt.

Die  zwei Concept Stores hingegen werden vom MUSE in Zusammenarbeit mit dem Mart und mit dem maßgeblichen Beitrag der Handelskammer Trient  (Palazzo Roccabruna) koordiniert.

Das Ausstellungprojekt von „Coltiviamo il gusto“ wurde vom MUSE mit dem kulturellen Beitrag und Leihgaben folgender Einrichtungen erarbeitet: Fondazione Museo Storico di Trento, Fondazione Edmund Mach, Mart, museo di arte moderna e contemporanea di Trento e Rovereto, Castello del Buonconsiglio, monumenti e collezioni provinciali, Museo degli Usi e Costumi della Gente trentina di S. Michele all’Adige, Istitut Cultural Ladin “Mjon de Fascegn” di Vigo di Fassa.

Die Ausstellung wird durch Leihgaben aus Privatbeständen ergänzt.

Das Projekt des Concept Store und der Ausstellung “Coltiviamo il gusto” wurde von den Architekten Massim Scartezzini und Claudio Battisti des Studio BBS, die Grafik von Alessio Periotto – Rovereto ausgearbeitet.

Der Dienst „Servizio per il Sostegno Occupazionale e la Valorizzazione Ambientale” (SOVA) der Provinz Trient, der Dienst "Servizio Foreste e Fauna" und die Stiftung Edmund Mach kümmerten sich um die Ausstattung und den Aufbau der Gärten in Zusammenarbeit mit Costantino Bonomi und Renzo Vicentini der Botanik-Abteilung des MUSE und des forstwirtschaftlichen Beraters Gianfranco Nicolini.

Am Konzept und an den Texten haben Prof. Dario Bressanini und Beatrice Mautino mitgearbeitet.
 
Share
 
 
 
AusstellungWorkshop
Wo
Wann
Von 27 maggio 2015
Bis 31 ottobre 2015
Öffnungszeiten
Dienstag - Sonntag: 10.00 - 19.00
Für wen
Alle
Ticket
Der Besuch der Ausstellung ist kostenlos. Die Teilnahme an den Workshops ist gebührenpflichtig.

FÖRDERER


 


 


 


 


 
PARTNEREINRICHTUNGEN


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 

IN ZUSAMMENARBEIT MIT


 


 


 


 


 


SPONSOR


 



TECHNISCHE SPONSOREN


 


 


 


 


 
 


 


 


 
 


 
 


 


 
 


 


 


 


  

RADIO PARTNER